Newsticker

Jahresarchiv

Jahresarchive

Am 12. März 2003 erschien in den Lübecker Nachrichten unter dem Titel "Arbeitsamt: Manche können kaum noch stehen"

Aufgrund der nachfolgend sichtbar werdenden Unterstützungen von EKD-Ratspräsident Präses Manfred Kock für die Arbeitslosenkürzungen gibt es auch hier ein Protestschreiben.


Für den Bereich Wirtschaft und Arbeit werden die sich aus der Agenda 2010 ergebenden Reformmaßnahmen zu 3 Umsetzungspaketen zusammengefasst.

Wir haben den Flugblatt-Entwurf PSA im PSA-Arbeitskreis diskutiert.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
als Beschäftigte der Bundesanstalt müssen wir seit Monaten mit der Frage leben, wie die Politik unsere Institution verändern wird.

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Bundesarbeitsgemeinschaft der Sozialhilfeinitiativen bat mich um eine Auswertung der als Resonanz auf die von ihr durchgeführte Umfrage zum oben angegebenen Thema eingegangenen Rückmeldungen.

Arztgeheimnis gilt auch gegenüber dem Grundsicherungsamt
Ministerin Fischer soll gegen rechtswidrige Praktiken vorgehen

Brutale Einschnitte bei der Arbeitslosenhilfe:
Einkommen und Vermögen werden seit dem 1. Januar 2003 viel stärker zur Kürzung der Arbeitslosenhilfe herangezogen !!

Minister Ciement prüft die Anhebung des Schwellenwerts für die Geltung des Kündigungsscbutzgesetzes und die Abschaffung der Sozialauswahl.


Liebe Listenteilnehmer,
Claus Richter von der LAG Schuldner- und Insolvenzberatung Berlin hat mich gebeten, anliegende Pressemitteilung nebst Anmerkung in der Liste zu streuen.

Entwurf eines Gesetzes zum Fördern und Fordern arbeitsfähiger Sozialhilfeempfänger und Arbeitslosenhilfebezieher (Fördern-und-Fordern-Gesetz)

Ziel des Gesetzes ist die Verbesserung der Eingliederungschancen für Arbeitslosenhilfebezieher und für arbeitslose Sozialhilfeempfänger,

Der Bundesrat hat in seiner Sitzung am 29. November 2002 beschlossen, auf Initiative des Freistaates Bayern den Entwurf eines Gesetzes

Entwurf eines Gesetzes zum Fördern und Fordern arbeitsfähiger Sozialhilfeempfänger und Arbeitslosenhilfebezieher

Ausgangspunkt dieser Reform, die durch das OFFENSIV-Gesetz (,‚Optimal Fördern und Fordern — engagierter Service in Vermittlungsagenturen“)

Ende März berichtete das Nachrichtenmagazin Der Spiegel über ein "geheimes" SPD-Papier zur Abschaffung der Arbeitslosenhilfe

LiebeFreundInnen,
gestern war ich als Referentin zu einer Fachkonferenz zu "Hartz" in Göttingen

Liebe sozialpolitisch Interessierte,
die Bloch'sche These "wenn es nicht mehr für alle reicht, springen die Armen ein"

Universität Leipzig Drei Soziologen der Universität Leipzig wenden sich in einer Publikation dem Thema der Selbstbehauptung

Die Freiburger Staatsanwaltschaft hat das Verfahren gegen zwei Mitarbeiter/innen der SAGA kürzlich eingestellt

Presseartikelzusammenstellung zu den Rechtsberatungsgesetzvorwürfen gegen das Südbadisches Aktionsbündnis gegen Abschiebungen (SAGA)